Inhalt

FEIERABEND-Klassiker

Theodor Fontanes Roman "Irrungen und Wirrungen", vorgestellt von Gabriele Meuer

"Irrungen, Wirrungen" - Eine Berliner Alltagsgeschichte von Theodor Fontane, vorgestellt von Gabriele Meuer, Hannover. 

Bild von Fontanes Roman Irrungen und Wirrungen

Zum Gedenken an den Dichter Theodor Fontane, der am 30. Dezember 1819 geboren wurde, haben LesART und Mediathek Kamp-Lintfort die Germanistin und Fontane-Expertin Gabriele Meuer aus Hannover nach Kamp-Lintfort eingeladen. Sie wird seinen Roman „Irrungen, Wirrungen“ vorstellen.

"Irrungen, Wirrungen"  gehört mit zu den bekanntesten Romanen von Theodor Fontane. Bei seinem Erscheinen im Jahr 1887 löste er einen kleinen Skandal aus.  

„Irrungen, Wirrungen“ erzählt vom kurzen Liebesglück der Näherin Lene Nimptsch und dem jungen Baron und Gardeoffizier Botho von Rienäcker. Lene wohnt mit ihrer alten Pflegemutter in einem kleinen Häuschen auf dem Gelände einer Gärtnerei in der Nähe des Zoologischen Gartens am Stadtrand von Berlin. Bei einer Bootspartie lernt sie den jungen Baron Botho von Rienäcker kennen. Sie verlieben sich und verbringen einige glückliche Wochen miteinander. Da ihre Beziehung jedoch nicht standesgemäß ist, verzichtet das Paar zuletzt auf ein gemeinsames Glück und jeder heiratet einen Partner seines eigenen Milieus.

Zum Gedenken an den brandenburgischen Dichter, der in diesem Jahr seinen 200. Geburtstag feiern würde, liest Gabriele Meuer am 30. Oktober 2019 eindrucksvolle Kapitel aus dem Roman. Sie schildert lebendig die Entstehung der Geschichte und geht auf Fontanes Erzählweise ein. Durch die Bilderschau und die Lesungen aus dem Roman erleben die Zuhörer ein Abbild des Lebens in Berlin der 70er Jahre des 19. Jahrhunderts.

„Es ist auch nicht erforderlich, den Roman bereits zu kennen. Aber schön wäre es, wenn der Vortrag den Zuhörern Lust machte, ihn anschließend zu lesen,“ antwortet Gabriele Meuer auf die Frage, ob das Publikum vorher schon viel über Fontane und sein Werk wissen müsse.

Die Reihe "FEIERABEND", die Mediathek und LesART ins Leben gerufen haben, bietet immer zum Thema des Abends passend einen Imbiss aus dem Bistro26. Zu diesem Abend wird ein  einfaches Leibgericht des großen Dichters serviert.  
Der Eintritt inklusive Imbiss im Bistro26 kostet 8 Euro. Karten gibt es im Vorverkauf in der Mediathek und in der Buchhandlung am Rathaus sowie an der Abendkasse. Die Lesung beginnt  um ca. 19:00 Uhr. Einlass und Zeit für den Imbiss ist ab 18:30 Uhr.

Logo Mediathek Kamp-Lintfort   Logo LesART Kamp-Lintfort e.V.   Logo Bistro 26

Überspringen: Tabelle mit Veranstaltungsdetails

Datum 30.10.2019 um 18.30 Uhr
OrtMediathek Kamp-Lintfort
Freiherr-vom-Stein-Straße 26
47475 Kamp-Lintfort
VeranstalterLesART e.V.
c/o Mediathek Kamp-Lintfort - Freiherr-vom-Stein-Straße 26
47475 Kamp-Lintfort

E-Mail: info@heute-schon-gelesen.de
Preis / Kosten8,00 € Eintritt incl. 1 Imbiss im Bistro 26
Vvk nur noch in der Buchhandlung
TicketagenturBuchhandlung Am Rathaus
Moerser Straße 239
47475 Kamp-Lintfort

Telefon: 02842-921779
KategorieLesung, Vortrag
BarrierefreiheitDer Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich.
Der Veranstaltungsort ist mit Behindertentoiletten ausgestattet.

HinweisDie Informationen zu der Veranstaltung - insbesondere die Hinweise zur Barrierefreiheit - beruhen auf Angaben des jeweiligen Veranstalters. Für die Richtigkeit kann die Stadt Kamp-Lintfort bei nicht-städtischen Veranstaltungen keine Gewähr übernehmen.